Disaster Competence Network Austria

 

Kompetenznetzwerk für Katastrophenforschung und Katastrophenprävention

Quelle: Martin Edlinger

Der Podcast des DCNA

Jetzt anhören

Das ist das DCNA

Das Disaster Competence Network Austria (DCNA) ist akademischer Ansprech- und Kooperationspartner von Hilfs- und Einsatzorganisationen sowie von Entscheidungsträgern aus dem öffentlichen und privaten Bereich. Das DCNA baut Brücken zwischen Wissenschaft und Praxis.

24

Ordentliche Mitglieder

10

Assoziierte Mitglieder

15

Laufende Projekte

13

DCNA Mitarbeiter

Alle Projekte

Laufende Projekte

TREEADS

VULKANO

COLLARIS

CERTIFIER

DCNA Tweets

DCNA News

Neues DCNA-Projekt: ClimateDiseaseRisk

Von Johanna Zweiger

Das DCNA ist seit 1. Jänner 2024 an einem weiteren KIRAS-Projekt beteiligt: ClimateDiseaseRisk befasst sich mit der Gefahr durch neue Insekten (Arthropoden), die Krankheitserreger übertragen können. Ziel des Projekts ist, ein System zu entwickeln, das mit dieser Bedrohung umgehen kann. Besonders im Fokus stehen invasive Stechmücken und Zecken.

Weiterlesen …

Vulkano

Vulkano: Initiativen und Projekte rund um den Schutz vulnerabler Gruppen gesucht

Von Isabel Anger

Im Rahmen des Projekts Vulkano findet ein Screening von nationalen Notfall- und Katastrophenschutzplänen statt, um den Ist-Stand der Berücksichtigung von vulnerabler Gruppen (u.a. ältere Menschen, Menschen mit Behinderung, Migrant:innen, Alleinerzieher:innen etc.) zu identifizieren. Das Konsortium sucht dazu nach Initiativen und Projekt rund um den Schutz vulnerabler Gruppen.

Weiterlesen …

Neues DCNA-Projekt: Wanzendrohne

Von Johanna Zweiger

Wir freuen uns, seit Dezember 2023 an einem neuen KIRAS-Projekt beteiligt zu sein: Wanzendrohne soll ein System entwickeln, um eingeschleppte Stinkwanzen mechanisch zu bekämpfen. Diese Wanzen richten vor allem im Obstbau großen Schaden an und machen bis zu 200 Obstsorten ungenießbar und unverkäuflich. Sie zu bekämpfen trägt damit auch zur Versorgungssicherheit der Bevölkerung bei. 

Weiterlesen …

Leadership

Angewandtes Führungsverhalten in der Digitalen Transformation

Von Isabel Anger

Führen in Zeiten der digitalen Transformation: Welche Herausforderungen gilt es zu meistern und mit welchen Werkzeugen ist dies zu schaffen?

Dies ist der Inhalt des Universitätskurses „Angewandtes Führungsverhalten in der Digitalen Transformation“. Die einzigartige Kooperation der TU Graz mit der Theresianischen Militärakademie bringt langjährige Führungs- und Leadershipexpertise in die zivile Welt und Privatwirtschaft, um Führungskräfte aus der Wirtschaft und Industrie optimal auf Führungsaufgaben in der digitalen Transformation vorzubereiten. 

Weiterlesen …